Was ist Visionssuche?

Die Visionssuche wurde in vielen indigenen Völkern als Initiation in eine neue Phase des Lebens genutzt. Auch hier im Westen kann man solch ein Ritual, ein Naturerlebnis praktizieren. Vier Tage in der Natur – das hat eine klärende Wirkung, so der Visionssuche-Leiter, Journalist und Autor Dr. Geseko von Lüpke, der die Visionssuche genauer vorstellt.

Geseko v. Lüpke im Gespräch auf ‚Mystica TV‘, 25 Min.

https://www.youtube.com/watch?v=naUlGB0fuhk