Martina Elisabeth Kimaya Mittrup

E-Mail:

Veranstaltungen



“Dancing, loving woman, shamanic-rainbow warrior, free spirit, deeply rooted in our loving mother earth”

Selbstständige Ergo-und Körpertherapeutin, Leiterin für Ausdrucksmalen,
Ausbildungen in: Craniosacraler Therapie, Tibetan Pulsing, Schamanismus & Energiearbeit, Körpermalerei nach Anke Firlefanz ( www.anke-firlefanz.com )
Leitung von Meditationen, Frauengruppen, Tantragruppen, Malgruppen, Massagegruppen, Shamanic Rituals
Erfahrung in Meditation, , schamanisches Tanzen (Trance Dance, Medicine Movement), Watsu, Atemtherapie (Rebirthing), Arbeit mit dem inneren Kind, Improtheater, systemischer Arbeit, „Path of love“

Ich sehe mich als Wegbegleiterin, Diamantschleiferin, Regenboger-Krieger-Erweckerin, „Knochenkocherin“ auf dem Weg Richtung Bewusstwerdung, Entspannung, Befreiung, Ganzwerdung, Erkennen, Heilung,….
So das dass Geschenk was jeder mitbringt scheinen und durchstrahlen kann und immer sichtbarer und fühlbarer wird für dich, für uns, für die Welt und für die Erde.

Für mich ist die Natur mein Zuhause, meine Nahrung, meine Lehrerin und meine Religion. Sie lehrt mich wieder in Verbindung zu treten, mit dem was heil und ganz ist.

Heilung

Ich habe eine lange Heilungs- und Befreiungsgeschichte hinter mir was Kindheitsthemen und die Themen Frausein und Sexualität angeht
Transformation und Heilung zieht sich durch mein Leben. Ich habe tief erfahren das beides möglich ist. Ich konnte über viele Jahre meinen sexuellen Missbrauch heilen. Das ist die größte Heilung, die mir widerfahren ist.

Transformationsprozesse

Ich bin eine Suchende, Verstehen wollen, Erkennen wollen bis in die Tiefe meines Wesens begleiten mich ein Leben lang. Transformationsprozesse, auch der Tod machen mir nicht mehr soviel Angst. Wandel und Veränderung gehören zu meinem Leben schon von Kindheit an. Viele mir nahestehende Menschen sind gestorben, mein kleiner Bruder, meine Großeltern, meine Eltern und auch gute Freunde. Der Tod war und ist ein starker Lehrer für mich, wenn man sich ihm hingibt, ist die Kraft seiner Liebe unglaublich stark und berührend. Der Tod meiner Mutter vor 7 Jahren hat mich da am stärksten berührt und mich in so eine Tiefe und gleichzeitig in so lichtvolle weite Herzensräume geführt, das werde ich mein Leben lang nie vergessen. Ich bin unendlich dankbar für diese tiefe Erfahrung.
Sie hat mich vieles über den Tod, das Sterben, Loslassen und die Liebe gelehrt.

Befreiung

Ich habe schon früh, in meiner Kindheit erfahren das Nichts sicher ist im Leben. Das Zuhause kann dir genommen werden von einen Tag auf den Nächsten, deine Gesundheit und auch dein Leben. Da war dann schon früh die Frage da, worauf kann ich denn vertrauen und setzen? Oder Leben ist gleich stetiger Wandel und stetige Veränderung.
Ich konnte mich mit Hilfe vieler Methoden und vieler Lehrer und Heiler aus Depressionen, Sinnlosigkeit und von Selbstmordgedanken befreien und so das Geschenk am Leben zu sein immer mehr schätzen, anerkennen und genießen. Mein starkes inneres Kind ist mittlerweile eine Quelle von Wildheit, Zartheit, Kreativität, Freude und Spiel.

Körpertherapie

Ich bin Körpertherapeutin. Mich fasziniert unser Wunderwerk Körper, zu was er im Stande ist, was er Alles aushält und speichert, wie wandelbar und heilbar er ist.
Ich liebe es mit dem Körper zu arbeiten, immer mehr zu lernen und zu verstehen über ihn. Sehr gerne begleite ich Menschen mit meiner Körperarbeit (Pulsing und Ganzheitliche Körpertherapie)

Flyer zum Herunterladen: Flyer_Koerpertherapie

Wenn ich tief in mir, in meinem Körper verwurzelt bin, mein materielles Leben sicher bewältige, fliege ich auch mal gerne innerlich durch Universum und werde ganz weit, erhasche Momente von Ausdehnung, die mir unser wahres freies, stilles und liebendes Potential zeigen.

Für Selbsterkenntnis, Malen, Naturerfahrung und gut für meinen Körper sorgen nehme ich mir Zeit.

Befreites Becken

Ich sehe mich als Herzenskriegerin. Ich habe ein „befreites Becken“, die Beschränkungen von Sexualität verschwanden in kleinen Schritten zeitgleich mit dem Auflösen der sexuellen Traumata. Das was die größte Schwierigkeit meines Lebens war, hat sich in ein freies, lebendiges Geschenk verwandelt, worüber ich unendlich dankbar bin.
Ich bin wahrheitsliebend, auch wenn die Wahrheit manchmal auch weh tut. Es gibt ein tiefes Bedürfnis immer mehr meine Wahrheit zu leben, so sein wie ich bin, mich dem Leben hingeben, Schatten und Unerlöstes weiter zu befreien.

Ich liebe es zu tanzen, mich von Innen heraus bewegen zu lassen.
Ich liebe es zu malen, mich dem Fluss der Farben und Formen hinzugeben, nie zu wissen was folgt als Nächstes.
Bin in Frieden mit meiner Herkunft, meinen Eltern. Stehe dankbar auf den Schultern der vorgehenden Generationen.
Manchmal sprudelt die Lebensfreude und die Liebe nur so aus mir heraus, das sind so so schöne Momente, die mit Anderen zu teilen ist wunderbar.

Ich liebe es freie, wertungsfreie, gehaltene Räume mitzuerschaffen, so das wir alle gemeinsam darin transformieren, heilen, wachsen und blühen können.